Renovierungsarbeiten am Gartenhaus

Verwitterte Anstriche müssen regelmäßig erneuert werden. Vor dem Neuanstrich ist es unter Umständen erforderlich, schadhafte, verwitterte Farbschichten zunächst abzuschleifen.
Je nach verwendeter Farbe ist ein derartiger Anstrich alle 2-5 Jahre erforderlich.
Schadhafte Stellen, die auf den Befall von Pilzen oder anderen Holzschädlingen hinweisen, müssen gegebenenfalls erneut mit einem Holzschutzmittel imprägniert werden, bevor der Renovierungsanstrich erfolgen kann.

Kesseldruckimprägnierte Holzflächen
Der Pflegeaufwand ist bei kesseldruckimprägnierten Gartenhäusern deutlich geringer.

Durch den Einfluss des Sonnenlichtes können aber auch derartig behandelte Holzflächen mit der Zeit ihr gutes Aussehen verlieren. Zur Auffrischung der ursprünglichen Farbe können dann entweder spezielle Holzöle oder Dünnschicht-Lasuren verwendet werden. Nicht geeignet für derartig behandeltes Holz sind allerdings farblose Lasuren.